Herzlich Willkommen in Niedereschach

Kirchturm
Kreisverkehr am Ortseingang
Kirchturm
  Auf Grund von § 14 des Eigenbetriebsgesetzes von Baden-Württemberg i. V. m. §§ 79 ff. der Gemeindeverordnung für Baden-Württemberg hat der Gemeinderat am 05.12.2022 nachfolgenden Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2023 beschlossen:     1 Wirtschaftsplan   Der Wirtschaftsplan 2023 wird festgesetzt:   im Erfolgsplan mit Erträgen von                                                                                                          910.976 € Aufwendungen von                         910.976 €   im Liquiditätsplan mit folgenden Beträgen Einzahlungen aus laufender Geschäftstätigkeit    727 € Auszahlungen aus laufender Geschäftstätigkeit    476 € Zahlungsmittelüberschuss/-bedarf aus laufender Geschäftstätigkeit    251 €   Einzahlungen aus Investitionstätigkeit               0 € Auszahlungen aus Investitionstätigkeit                          903.400 € Finanzierungsmittelüberschuss/-bedarf aus Investitionstätigkeit            - 1.903.400 €   Finanzierungsmittelüberschuss/-bedarf            - 1.697.149 €   Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit 895.500 € Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit               - 259.400 € Finanzierungsmittelüberschuss/-bedarf aus Finanzierungstätigkeit 636.100 €   Änderung des Finanzierungsmittelbestands zum Ende des Wirtschaftsjahres    - 61.049 €     2 Kreditaufnahme Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen wird festgesetzt auf          1.458.000 €     3 Kassenkredite Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird festgesetzt auf                                        200.000 €     Niedereschach, den 05. Dezember 2022     R a g g Bürgermeister Gemäß §§ 81 Abs. 2 und 3 GemO, § 96 Abs. 1 Nr. 3, § 121 Abs. 2 i. V. m. § 119 GemO sowie den Vorschriften des Eigenbetriebsrechts, insbesondere § 12 EigBG wurde die Gesetzmäßigkeit des Feststellungsbeschlusses über den Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Wasserversorgung vom Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis am 10.01.2023 bestätigt. Der Wirtschaftsplan liegt in der Zeit vom 03.02.2023 bis 13.02.2023, jeweils einschließlich, im Rathaus Niedereschach, Zimmer 3.03, öffentlich aus.     Das Bürgermeisteramt
Auf Grund von § 79 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg hat der Gemeinderat am 05.12.2022 die folgende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2023 beschlossen:     1 Ergebnishaushalt und Finanzhaushalt   Der Haushaltsplan wird festgesetzt im Ergebnishaushalt mit den folgenden Beträgen 1.1 Gesamtbetrag der ordentlichen Erträge 16.476.283 € 1.2 Gesamtbetrag der ordentlichen Aufwendungen 16.473.063 € 1.3 Veranschlagtes ordentliches Ergebnis (Saldo aus 1.1 und 1.2) 3.220 € 1.4 Gesamtbetrag der außerordentlichen Erträge 0 € 1.5 Gesamtbetrag der außerordentlichen Aufwendungen 0 € 1.6 Veranschlagtes Sonderergebnis (Saldo aus 1.4 und 1.5) 0 € 1.7 Veranschlagtes Gesamtergebnis (Summe aus 1.3 und 1.6) 3.220 € im Finanzhaushalt mit den folgenden Beträgen 2.1 Gesamtbetrag der Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit 16.054.812 € 2.2 Gesamtbetrag der Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit 15.230.908 € 2.3 Zahlungsmittelüberschuss /-bedarf des Ergebnishaushalts      (Saldo aus 2.1 und 2.2) 823.904 € 2.4 Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Investitionstätigkeit 1.311.900 € 2.5 Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Investitionstätigkeit 4.264.200 € 2.6 Veranschlagter Finanzierungsmittelüberschuss /-bedarf aus       Investitionstätigkeit (Saldo aus 2.4 und 2.5) -2.952.300 € 2.7 Veranschlagter Finanzierungsmittelüberschuss /-bedarf      (Saldo aus 2.3 und 2.6) -2.128.396 € 2.8 Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit 765.000 € 2.9 Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit 163.250 € 2.10 Veranschlagter Finanzierungsmittelüberschuss /-bedarf aus         Finanzierungstätigkeit (Saldo aus 2.8 und 2.9) 601.750 € 2.11 Veranschlagte Änderung des Finanzierungsmittelbestands,         Saldo des Finanzhaushalts (Saldo aus 2.7 und 2.10) - 1.526.646 € 2 Kreditermächtigung Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen wird festgesetzt auf                                              765.000 € 3 Verpflichtungsermächtigungen Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Ermächtigungen zum Eingehen von Verpflichtungen, die künftige Haushaltsjahre mit Auszahlungen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen belasten (Verpflichtungsermächtigungen), wird festgesetzt auf                                                             0 € 4 Kassenkredite Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird festgesetzt auf                                        1.500.000 € 5 Steuersätze Die Steuersätze (Hebesätze) werden festgesetzt 1. für die Grundsteuer   a) für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (Grundsteuer A) auf 400 v. H. b) für die Grundstücke (Grundsteuer B) auf 430 v. H.   der Steuermessbeträge;   2. für die Gewerbesteuer auf 360 v. H.   der Steuermessbeträge.         Niedereschach, den 05. Dezember 2022     R a g g Bürgermeister  
 Montag, 13. Februar 2023 18:30 Uhr Gemeinderatssitzung Sitzungssaal Rathaus Niedereschach  
Schöffenwahl 2023
Wir suchen dich!!!

Suchen Sie etwas bestimmtes?