Wasserhärte

 

Die Härte des Wassers hängt vom Gehalt an Calcium- und Magnesiumverbindung ab. Je höher dieser Gehalt ist, desto härter ist das Wasser. Beim Waschen spielt die Wasserhärte eine entscheidende Rolle. Je weicher das Wasser ist, desto weniger Wasserenthärter (bzw. Waschmittel) ist beim einzelnen Waschvorgang nötig.
Ortientieren Sie sich bei der Dosierung an den Angaben des Waschmittelherstellers.

 

Übersicht:

 

 

Gesamthärte Millimol

(mmlo/l)

Deutsche Härte
(°dH)

Qualitäts-

bezeichnung 

 

bis 1,5

0 bis 8,4

weich

 

1,5 bis 2,5

8,4 bis 14

mittel

 

über 2,5

über 14

hart

 

 

 

 


 

 

Die Wasserhärte in Niedereschach, Fischbach, Kappel und Schabenhausen

 

 

°dH

Gesamthärte Millimol

(mmlo/l)

Qualitäts-

bezeichnung

Stand

Niedereschach

12,0

2,14

mittel

28.04.2017

Niedereschach Industriegebiet

15,5

2,76

hart

28.04.2017

Fischbach

12,0

2,14

mittel

28.04.2017

Kappel

15,9

2,83

hart

28.04.2017

Schabenhausen

12,0

2,14

mittel

28.04.2017